Philipp Vandré

 

Prof. Dr. Claudia Bullerjahn

 

Claudia Zocher

über musik-erfinden.de

Die Anfänge

Die Geschichte von musik-erfinden.de begann Mitte der 1990er Jahre am Institut für Musik und Musikwissenschaft der Universität Hildesheim. Als wissenschaftliche Assistentin am Hildesheimer Institut führte Claudia Bullerjahn ein Forschungsprojekt zum Thema Komponierende Kinder und Jugendliche durch, betreute Diplomarbeiten, die sich mit einzelnen Aspekten des Themas beschäftigten und knüpfte Kontakte zur Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) in Weikersheim, die bereits in den 1970er Jahren das Treffen junger Komponisten begründete, aus dem der heutige Bundeswettberb Komposition hervorging. Dies war der Beginn eines bis heute anhaltenden Austausches.

erste bundesweite Studie

Das zwischen 2001 und 2003 im genannten Rahmen durchgeführte und von der VW-Stiftung geförderte Dissertationsprojekt Kompositionsunterricht an deutschen Musikschulen von Claudia Zocher fokussierte das Thema Kompositionspädagogik erstmalig in einer größer angelegten Untersuchung. Hierdurch vertiefte sich der Kontakt zu Philipp Vandré, der an der Stuttgarter Musikschule eine Kompositionsklasse gegründet hatte. Gemeinsam entwickelte man die Idee, ein Netzwerk rund um das Komponieren mit Schülern zu gründen mit einer Internet-Plattform als zentralem Informationsportal.

kompositionspaedagogik.de

Claudia Zocher und Philipp Vandré konzipierten daraufhin in Kontakt mit Claudia Bullerjahn die Website www.kompositionspaedagogik.de. 2004 luden sie im Rahmen des Symposiums Wege zur Neuen Musik - Perspektiven der Musikvermittlung der Stuttgarter Musikhochschule die Leiter der bestehenden Schülerkompositionsklassen aus dem gesamten Bundesgebiet zu einem ersten Austausch ein. Sie präsentierten die neue Website und regten den Diskurs über ein Netzwerk an. Kurz darauf eröffnete sich die Perspektive, die Website institutionell am Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Justus-Liebig-Universität Gießen zu verankern, wohin Claudia Bullerjahn berufen worden war.

musik-erfinden.de

Im Jahre 2008 erfuhr die Website eine vollständige Überarbeitung. Sie siedelte von der Justus-Liebig-Universität Gießen an den Margraf-Verlag Weikersheim über und erhielt die Adresse musik-erfinden.de. 2009 veranschiedete sich Claudia Zocher aus beruflichen Gründen nach sechs Jahren engagierter Mitarbeit aus dem Redaktionsteam. Seitdem liegt die Pflege der Website allein in Händen von Philipp Vandré, die wissenschaftliche Betreuung weiterhin bei Prof. Dr. Claudia Bullerjahn.

Symposion "Musik erfinden!"

2010 leitete Philipp Vandré für die JMD gemeinsam mit Benjamin Lang das erste bundesweite Symposion zur Kompositionspädagogik "Musik erfinden!" in Osnabrück. Die Internetpräsenz des Symposions wurde in musik-erfinden.de integriert und der Kontakt von musik-erfinden.de und der JMD intensiviert.

Fusion mit der JMD

Ende 2010 wurde Philipp Vandré in das Präsidium der JMD berufen und ist seitdem in dieser Funktion u. a. auch für die kompositionspädagogischen Initiativen und Angebote der JMD mit dem Bundeswettbewerb Komposition an der Spitze verantwortlich. Die enge Zusammenarbeit mit der JMD in dieser Thematik und das Bestreben, die verschiedenen Initiativen bundesweit zu vernetzen führten schließlich zu der Fusionierung von musik-erfinden.de und JMD im Frühling 2012. musik-erfinden.de hat damit seine Präsenz als bundesweit zentrales Portal der Kompositionspädagogik gestärkt und ist gleichzeitig die Plattform der JMD zur Kompositionspädagogik.